Sanfte Klänge für süße Träume – wie eine Soundmaschine Babys Schlaf verbessern kann

Sarah Babyschlafberaterin
Sarah Mann
Zertifzierte Babyschlafberaterin und Großfamilien-Mama Certified Consultant
Zuletzt aktualisiert: 6.11.2023

Es ist wirklich erstaunlich, wie Babys unseren Alltag auf den Kopf stellen und gleichzeitig unser Herz zum Überlaufen bringen können. Ich weiß noch, wie ich damals, mit meinem Baby auf dem Arm (oder in der Trage), jede mögliche Methode ausprobierte, um ihm zu einem friedlichen Schlaf zu verhelfen.

Was uns schließlich sehr weiterhalf, war eine Soundmaschine.

Das Geheimnis der Soundmaschine

„Soundmaschine“ – das klingt zunächst etwas abgedreht, oder? Aber im Grunde ist es ein ziemlich simples, dabei aber unglaublich effektives Hilfsmittel. Diese kleinen Wunderwerke spielen kontinuierliche, beruhigende Töne ab, die manchmal als „Weißes Rauschen“ oder „ambient sounds“ bezeichnet werden.

Vorteile einer Soundmaschine

Das Weiße Rauschen einer Soundmaschine kann nicht nur sehr beruhigend wirken. Es kann auch wunderbar andere störende Geräusche aus unserer Umgebung abschwächen (Laute Gespräche, Baustellen, Verkehrsstraßen, etc.). Auch viele Erwachsene nutzen Soundmaschinen.

Und für Babys hat es noch einen ganz besonderen Nebeneffekt: Es erinnert an die vertrauten Geräusche im Mutterbauch. Das ständige Rauschen des Blutes, das durch die Adern fließt, und der Herzschlag der Mutter sind die ersten „Lieder“, die ein Baby hört. Und diese Art von Geräuschen stellt eine Soundmaschine nach.

Übrigens haben auch Studien gezeigt, dass weißes Rauschen die Schlafqualität verbessern kann, indem es die Zeit, die Babys zum Einschlafen benötigen, verkürzt und die Aufwach-Anzahl in der Nacht reduziert.

Welcher Sound ist der beste?

Wenn du dich auf die Suche nach der passenden Soundmaschine (oder App) begibst, wirst du schnell feststellen, dass es eine große Vielfalt an Klängen gibt. Doch egal ob Wasser, Wellen oder Wind, alle stellen im Prinzip weißes Rauschen dar und können zum Verbessern des Schlafs benutzt werden.

Übrigens: Die Maschine muss nicht lauter sein als die normalen Haushaltsgeräusche. Sie soll eine angenehme Klangkulisse schaffen, die nicht durch ihre Lautstärke, sondern durch ihre Beständigkeit wirkt.

App oder Soundmaschine?

Ganz klar: Der große Vorteil einer App ist, dass sie (zumindest in den Grundfunktionen) kostenlos ist.

Da man Weißes Rauschen aber eventuell viele Stunden im Einsatz hat, müsstest du dir überlegen, ob du solange auf Smartphone oder Tablet verzichten kannst oder ob du ein altes Zweitgerät dafür nutzen kannst. Achte in jedem Fall darauf, dass der Flugmodus eingeschaltet ist.

Tipps für den richtigen Gebrauch

Wenn Du eine Soundmaschine verwendest, um Deinem Baby beim Schlafen zu helfen, beachte bitte diese Tipps, um Sicherheit und Effektivität zu gewährleisten:

  1. Lautstärke regulieren: Die Lautstärke des weißen Rauschens sollte auf einem Niveau sein, das laut genug ist, um beruhigend zu wirken, aber nicht so laut, dass es das Gehör schädigen könnte. Als Faustregel gilt, die Lautstärke nicht höher als 50 Dezibel zu stellen, was in etwa der Lautstärke einer ruhigen Unterhaltung entspricht.
  2. Richtigen Abstand wählen: Platziere die Soundmaschine nicht direkt neben dem Baby. Ein angemessener Abstand (mindestens einen Meter) hilft dabei, das Gehör Deines Babys zu schützen und den Klang gleichmäßig im Raum zu verteilen.
  3. Auf die Reaktion des Babys achten: Beobachte, wie Dein Baby auf weißes Rauschen reagiert. Nicht jedes Baby findet dieselben Geräusche beruhigend. Es kann nötig sein, verschiedene Klangmuster auszuprobieren, um herauszufinden, welches am besten funktioniert.
  4. Konsistenz wahren: Versuche, die Soundmaschine konsistent als Teil der Bettgehzeitroutine zu verwenden. Dies hilft Deinem Baby, das weiße Rauschen als Schlafsignal zu erkennen.

Empfohlene Soundmaschinen

Eine der besten Soundmaschinen ist diese*. Das große Plus sind hier nicht nur die vielen Soundeinstellungen, sondern auch, dass sie einen Akku besitzt, so dass sie nicht immer am Strom angeschlossen sein muss.

Wer kein Problem damit hat, die Soundmaschine am Stecker zu lassen, sollte sich diese* anschauen.

 

Wie gesagt haben wir sehr gute Erfahrungen mit Soundmaschinen gemacht. Die Anschaffung haben wir nie bereut. Und als die Kinder etwas älter wurden haben wir das Weiße Rauschen so gut wie immer durch ruhige Musik ersetzt. Gerade in einem großen Haushalt, wo immer viel los ist, hilft das sehr zur Beruhigung.

Liebe Schlummergrüße,
Sarah

 

FaQ – Häufige Fragen und Antworten

1. Bis zu welchem Alter hilft eine Soundmaschine Babys?

Soundmaschinen können besonders in den ersten Lebensmonaten hilfreich sein, wenn Babys sich an den Schlaf außerhalb des Mutterleibs gewöhnen müssen. Viele Eltern nutzen sie jedoch auch weit darüber hinaus, oft bis zum zweiten Lebensjahr oder solange sie nützlich erscheinen.

2. Wie gewöhnt man eine Soundmaschine wieder ab?

Um eine Soundmaschine abzugewöhnen, kannst Du schrittweise die Lautstärke reduzieren oder die Abspielzeit verkürzen, bevor Du sie ganz weglässt. Eine schrittweise Änderung kann Deinem Baby helfen, sich besser anzupassen.

3. Kann eine Soundmaschine für ein Baby zu laut sein?

Ja, das ist möglich. Deshalb ist es wichtig, die Lautstärke auf einem sicheren Niveau zu halten (nicht über 50 Dezibel) und das Gerät nicht direkt neben dem Baby zu platzieren.

Soundmaschine Baby

4. Weißes Rauschen oder einen anderen Sound?

Weißes Rauschen ist beliebt, weil es gleichmäßig ist und Hintergrundgeräusche gut maskiert. Es gibt jedoch auch andere Geräusche wie das Plätschern eines Baches oder Herzschlag-Simulationen, die beruhigend wirken können. Du solltest unterschiedliche Sounds ausprobieren, um herauszufinden, was Dein Baby bevorzugt.

5. Gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse über den Einsatz von weißem Rauschen?

Die positiven Effekte von weißem Rauschen auf den Schlaf von Babys sind durch wissenschaftliche Forschung untermauert. Studien im Bereich der Pädiatrie haben gezeigt, dass weißes Rauschen helfen kann, Babys schneller einschlafen zu lassen. In einigen Fällen wurde berichtet, dass Babys fast doppelt so schnell zur Ruhe kamen, verglichen mit Situationen ohne weißes Rauschen.

Diese Forschungsergebnisse stützen sich auf die Theorie, dass weißes Rauschen die Reizüberflutung reduziert, die bei Babys Überwachheit und Unruhe verursachen kann. Die monotone Beschaffenheit von weißem Rauschen kann eine beruhigende Wirkung haben, die dem Baby hilft, den Übergang vom Wachsein zum Schlafen zu vollziehen.

Außerdem bekräftigen Neurologen die Idee, dass weißes Rauschen das zentrale Nervensystem beruhigen kann, was zu einem tieferen und erholsameren Schlaf führt. Diese Annahmen machen weißes Rauschen zu einem wichtigen Hilfsmittel für Eltern und Betreuende, die nach Lösungen suchen, um die Schlafqualität ihrer Babys zu verbessern.

6. Was genau ist eigentlich Weißes Rauschen?

Weißes Rauschen ist ein spezieller Typ von Klangsignal, das alle Frequenzen des hörbaren Spektrums in gleichmäßiger Verteilung beinhaltet – ähnlich wie weißes Licht, das alle Farben des Regenbogens enthält. Wenn wir von weißem Rauschen sprechen, meinen wir oft ein gleichmäßiges, sanftes Rauschen, das an das Murmeln eines Flusses, das Rauschen von Blättern oder das gleichmäßige Summen eines Ventilators erinnert.

In der Welt der Akustik wirkt weißes Rauschen wie ein auditiver „Schleier“, der störende Geräusche maskiert und so eine beruhigende und konstante Klangkulisse schafft. Dieses Phänomen erklärt, warum viele Menschen feststellen, dass sie in Umgebungen mit einem Hintergrundrauschen besser schlafen können, da es abrupte Geräusche, die den Schlaf stören könnten, überdeckt.